nach minimal music

seit Februar 2017 arbeite ich wieder bei LS telcom AG,  wie zum Start meiner Entwickler-Laufbahn. Nun fahre ich jedoch nicht mehr mit dem Auto sonder per Bus & Bahn – dafür habe ich Do und Fr homeoffice 😉

Da bleibt nicht mehr viel Freizeit zum Entwickeln von meinem Surround Studio Project. Aber ich habe viel Zeit zum Lesen von Fachbüchern. Es gibt eine These nach der Entwickler bei der Arbeit mehr Code lesen als schreiben. So war es nahe liegend im Zug einfach den surround code zu lesen. Wenn man nun durch den Sourcecode von bitbucket scrollt wird schnell klar, dass eine einzelne Methode auf eine Tablett Seite passen sollte. In diesem begrenztem Fokus entdeckt man viele Verbesserung Möglichkeiten. Schnell noch mit Evernote erfassen und weiter geht es.

Die erfassten Änderungen setze ich dann in einer kleinen (ca. 1h) Coding Session um. Wenn man in solch einem Zyklus arbeitet ist es erstaunlich mit wie wenig man sein Projekt doch voran treiben kann.